UNSERE KLINIK IST WEITERHIN GEÖFFNET, wir können normal und ohne Einschränkungen weiterarbeiten. Mehr informationen

loading image
iClinic deutsche Augenklinik Bratislava bei WienTÜV ZERTIFIKATMenu  
Neuigkeiten

Neuigkeiten aus der iClinic

Sehkraft verbessern, um auch noch im Alter gut zu sehen

Im Alter verschlechtert sich bei allen Menschen die Sehkraft, da die Augenlinse an Elastizität verliert. Bildschirmarbeit und andere Tätigkeiten, die konzentriertes Sehen erfordern, können sich zusätzlich negativ auf die Sehkraft auswirken. Möchten Sie Ihre Sehkraft verbessern und möglichst lange auf eine Brille verzichten? Dann sollten Sie Ihre Augen regelmäßig kontrollieren lassen, sich gesund ernähren und verschiedene Übungen regelmäßig anwenden.

Sehkraft verbessern, um auch noch im Alter gut zu sehen


Sehkraft verbessern durch regelmäßige Kontrollen beim Augenarzt


Ganz wichtig für eine gute Sehkraft sind regelmäßige Kontrollen beim Augenarzt. Mindestens einmal im Jahr sollten die Augen geprüft werden. Der Augenarzt prüft die Sehkraft und kann den Augendruck messen. Er verordnet eine Brille, wenn eine Sehschwäche korrigiert werden muss. Er kann aber darüber hinaus auch verschiedene Tipps geben, was wichtig ist, um die Sehkraft zu verbessern. Stellt der Augenarzt eine Augenerkrankung fest, kann er die erforderliche Behandlung einleiten. Verschiedene Erkrankungen des Auges werden mit Augentropfen oder Augensalbe behandelt. Mitunter kann auch eine Laserkorrektur die Sehkraft dauerhaft verbessern.

Gesunde Lebensweise zur Verbesserung der Sehkraft


Eine gesunde Lebensweise hilft Ihnen Ihre Sehkraft noch lange zu erhalten. Verschiedene Erkrankungen wie Diabetes mellitus oder Bluthochdruck, aber auch Rauchen, übermäßiger Alkoholgenuss und ein Mangel an Vitaminen können die Augen empfindlich schädigen. Umso mehr kommt es daher auf eine gesunde Ernährung an. Die Augen verfügen über viele winzige Blutgefäße, die durch verschiedene Erkrankungen geschädigt werden können. Alkohol kann die Linse trüben und zu Trockenheit des Auges führen. Auch übermäßige körperliche Anstrengung mit schwerem Heben und Tragen können Augenschäden begünstigen. Mit einer gesunden Lebensweise, Bewegung an der frischen Luft sowie Ausdauersport tragen Sie zur Gesundheit der Augen bei und können die Sehkraft verbessern. Ausdauertraining ist gut, doch Sie sollten es nicht übertreiben. Achten Sie auch darauf, dass kein Schweiß in die Augen gelangt. Auch Yoga kann dazu beitragen, Ihre Sehkraft noch lange zu erhalten.

Gesunde Ernährung ist wichtig für gutes Sehen


Möchten Sie Ihre Sehkraft verbessern und noch bis ins hohe Alter über eine gute Sehkraft verfügen, kommt es auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung an. Beta-Carotin als Vorstufe von Vitamin A ist wichtig für die Augen, doch das heißt nicht, dass Sie täglich eine große Menge an Karotten essen müssen. Achten Sie darauf viel Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Auch Fisch ist gut für die Augen, da er reich an Omega-3-Fettsäuren ist. Sie benötigen keine Nahrungsergänzungsmittel, um die Sehkraft zu verbessern, wenn Sie auf eine vitaminreiche Ernährung achten. Gut geeignet sind
  • verschiedene rote und gelbe Obst- und Gemüsesorten
  • fette Seefische
  • Nüsse
  • Eier
  • Milchprodukte
  • Salat 

Was Sie bei Bildschirmarbeit beachten sollten


Arbeiten Sie viele Stunden täglich am Bildschirm, kann das die Augen austrocknen und zu einer schnellen Ermüdung führen. Brennende, juckende und tränende Augen sind die Folge. Achten Sie auf genügend Pausen bei der Arbeit. Die Augen werden trocken, da bei angespannter, konzentrierter Arbeit der Lidschlag verringert ist. Blinzeln Sie während der Pausen häufiger mit den Augen, um für einen Tränenfilm auf dem Auge zu sorgen. Die Sehkraft verbessern Sie, indem Sie sich eine App auf den Computer holen, die Sie auffordert, für eine bestimmte Zeit die Augen zu schließen. Bei der Arbeit in klimatisierten Räumen gehen Sie zusätzlich immer wieder nach draußen. Wichtig bei der Arbeit am Bildschirm ist auch eine ergonomische Haltung. Ein gut eingestellter Schreibtischstuhl mit der richtigen Höhe und Neigung der Rückenlehne wirkt sich nicht nur positiv auf die Haltung und die Gesundheit des Rückens aus. Sie verbessert auch Ihre Augengesundheit, wenn Sie dabei auf den richtigen Abstand zum Bildschirm achten. Der Mindestabstand zum Bildschirm sollte bei 45 bis 60 Zentimetern liegen. Darüber hinaus kommt es auf eine augenfreundliche Einstellung des Bildschirms an. Achten Sie auf eine gute Beleuchtung und vermeiden Sie Blendeffekte.

Auf genügend Schlaf achten


Wichtig für die Gesundheit der Augen ist auch genügend Schlaf. Nicht immer können Sie die Sehkraft mit ausreichendem Schlaf und einer guten Schlafhygiene verbessern, doch können Sie vermeiden, dass sich die Augen verschlechtern. Leiden Sie an Schlafapnoe, sollten Sie sich in einem Schlaflabor untersuchen lassen. Da der gesamte Organismus und daher auch die Augen nicht genügend mit Sauerstoff versorgt werden, ist eine rechtzeitige Behandlung wichtig. Vor dem Einschlafen können Entspannungsübungen wie autogenes Training oder Yoga helfen.

Übungen für die Augen


Ihre Sehkraft verbessern können Sie mit verschiedenen Übungen für die Augen. In einer Sehschule können Sie Übungen erlernen, um abhängig von Ihrer Sehschwäche die Sehkraft zu verbessern. Damit Sie Erfolg haben, müssen Sie diese Übungen regelmäßig anwenden.

Entspannung für die Augen erreichen Sie, wenn Sie Ihren Augen etwas Ruhe gönnen und sie mit Ihren Handflächen beschatten. Bei diesem sogenannten Palmieren der Augen reiben Sie die Handflächen aneinander, um sie anzuwärmen. Die Handflächen legen Sie über die Augen, sodass Sie nur Dunkelheit sehen. Die Sehzellen können bei dieser Übung entspannen.

Eine nützliche Übung, um die Sehkraft zu verbessern, ist Augenyoga. Ihre geschlossenen oder offenen Augen können Sie nach oben und unten sowie nach rechts und nach links bewegen. Das verbessert die Koordination und kann zu einer besseren Sehkraft führen. Diese Übungen eignen sich auch bei müden Augen. Der Effekt kann verstärkt werden, wenn Sie die Übungen an der frischen Luft ausführen.

Sehkraft verbessern mit Augenlaser


Möchten Sie Ihre Sehkraft verbessern und auf eine Brille verzichten, können Sie eine Augenkorrektur mit dem Laser vornehmen lassen. Die Laserkorrektur eignet sich bei verschiedenen Augenproblemen, beispielsweise bei Kurz- und Weitsichtigkeit sowie Hornhautverkrümmung (Astigmatismus). Bei Kurzsichtigkeit können bis zu minus 10 Dioptrien, bei Weitsichtigkeit bis zu fünf Dioptrien und bei Astigmatismus bis zu minus vier Dioptrien korrigiert werden. Die Laserkorrektur erfolgt schonend und wird ambulant vorgenommen. Nach einer Gewöhnungsperiode können Sie wieder normal sehen und auf eine Brille verzichten.

Fazit: Verschiedene Möglichkeiten zur Stärkung der Sehkraft


Ihre Sehkraft verbessern können Sie mit einer gesunden Lebensweise. Sie sollten auf Rauchen und übermäßigen Alkoholkonsum verzichten und auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung achten. Auch Bewegung an der frischen Luft, Yoga und Ausdauertraining sind gut für die Augen, denn es kommt auch auf eine gute Durchblutung an. Arbeiten Sie viel am Bildschirm, sollten Sie auf ausreichende Pausen achten und dabei häufig blinzeln. Mit verschiedenen speziellen Übungen trainieren Sie Ihre Augen und unterstützen sie. Helfen diese Möglichkeiten nicht mehr, da Sie unter einer Fehlsichtigkeit leiden, können Sie mit einer Laserkorrektur die Sehkraft dauerhaft verbessern. Es gibt verschiedene schonende Augenlaser-Methoden, mit denen eine Fehlsichtigkeit korrigiert werden kann.
 
Zurück nach oben
Schreiben
sie uns