loading image
iClinic deutsche Augenklinik Bratislava bei WienTÜV ZERTIFIKATMenu  

Astigmatismus

Astigmatismus

Astigmatismus

  1. Home
  2. Augenprobleme
  3. Fehlsichtigkeit
  4. Astigmatismus

WAS IST ASTIGMATISMUS?

Astigmatismus (Hornhautverkrümmung) ist ein häufiger Refraktionsfehler des Auges, bei dem die Hornhautoberfläche nicht regelmäßig kugelförmig in alle Richtungen gekrümmt ist. Er tritt oft zusammen mit Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit auf. Unter Astigmatismus leidende Patienten, haben ein verzerrtes (deformiertes, doppeltes) oder unscharfes Sehen.

Dieser Dioptrien-Fehler ist in den meisten Fällen angeboren und vererbbar, er kann aber auch infolge von Augenverletzungen, Augenerkrankungen oder missglückten Augenoperationen entstehen. Astigmatismus verursacht Schwierigkeiten beim Lesen und bei der Zahlenerkennung, weitere unangenehme Symptome sind auch eine schnelle Ermüdung der Augen, sowie Kopfschmerzen.



Blick des astigmatischen Patienten
Blick des astigmatischen Patienten
 

WAS KANN MAN GEGEN ASTIGMATISMUS TUN?

Astigmatismus kann Brillen oder Kontaktlinsen mit zylindrischen Dioptrien, sog. Zylindern, korrigiert werden. In Kombination mit der Korrektur der Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit ist es möglich Astigmatismus zu korrigieren, oft aber nicht vollständig wegen schlechterer Verträglichkeit der Brille (hauptsächlich bei größeren und asymmetrischen Astigmatismen). Die Operationsart bei einer Hornhautverkrümmung hängt von der Größe und vom Typ des Astigmatismus, sowie von anatomischen Gegebenheiten ab. Die genaue Methode zur Beseitigung dieses Augenfehlers, legt der Arzt nach einer gründlichen Voruntersuchung fest.

Für ein Leben frei von Astigmatismus, ist Augenlasern zur Korrektur der Hornhautverkrümmung die wohl geeignetste Lösung. Zur Beseitigung von Astigmatismen verwenden wir am häufigsten die Z-LASIK Methode, bei der die unregelmäßige Verkrümmung der Hornhautoberfläche mit dem Laser korrigiert wird.
  • die Operation wird unter Lokalanästhesie vorgenommen
  • der Eingriff ist schmerzlos
  • er dauert ca. 30 Minuten
  • kein Krankenhausaufenthalt notwendig
  • schnelle Genesung
  • gutes Sehen bereits nach einigen Stunden nach der Operation.

FÜR WEN IST DAS AUGENLASERN BEI ASTIGMATISMUS GEEIGNET?

Als Voraussetzung für das Lasern von Astigmatismen gilt die Vollendung des 18. Lebensjahres, sowie ein seit mindestens einem Jahr stabiler Augenfehler.

 

Wir beraten Sie gerne bei einem persönlicher Gespräch oder einer Voruntersuchung

Melden Sie sich noch heute an
Zurück nach oben
Schreiben
sie uns