loading image
iClinic deutsche Augenklinik Bratislava bei WienTÜV ZERTIFIKATMenu  

Neuigkeiten

Neuigkeiten aus der iClinic

iClinic wird offizieller Partner der Champions Hockey League

Die führende Augenklinik der Slowakei bestätigte eine Zusammenarbeit mit der europäischen Eishockeyliga für die kommende Saison.

Die Augenklinik iClinic wurde neuer, offizieller Partner der Champions Hockey League (CHL) für die anstehende Saison 2017/2018, bei der die besten Eishockeyteams aus ganz Europa zusammentreffen. Die Zusammenarbeit wurde für ein Jahr bestätigt.
 
 
Der Deal mit Infront Sports & Media, dem exklusiven Medienpartner der CHL, ermöglicht es iClinic, im Rahmen von 125 Spielen der Saison 2017/2018 starke Präsenz zu zeigen. Bruno Marty, leitender Direktor für Wintersportarten bei Infront, erklärte: Wir freuen uns, iClinic als neuen, offiziellen Partner der Champions Hockey League begrüßen zu können. Auf diese Weise wird iClinic sofort mit den hundertausenden Zuschauern bekannt, die CHL-Spiele besuchen, sowie auch mit Millionen weiteren, die von zu Hause aus zuschauen. Wir sind sehr froh, iClinic mit an Bord zu haben.“ Das Firmenlogo wird in jeder Arena auf zwei Banden erscheinen, ebenso auch auf den offiziellen Hintergrundbannern bei Gesprächen mit Trainern und Spielern. iClinic hat außerdem die Möglichkeit, sich mittels einer Videowerbung zu präsentieren.

iClinic wird offizieller Partner der Champions Hockey League
 
Der praktizierende Augenchirurg und Geschäftsführer von iClinic Dr. Ivo Ďurkovič erklärte, dass wir uns sehr freuen, eine Zusammenarbeit mit CHL aufzunehmen. Ich habe mich schon immer für Eishockey interessiert und bin auch jetzt noch aktiver Spieler – Eishockey und Medizin sind meine Leidenschaft. iClinic war zuvor bereits wichtigster Partner des Hockey Club ’05 Banská Bystrica, dennoch verspürten wir das Bedürfnis, unsere Kooperation mit dem Eishockey und den Clubs auf europäischer Ebene zu erweitern.“
Außerdem äußerte er, dass diese Zusammenarbeit der Firma eine bessere Präsentation in ganz Europa ermöglicht. Schon bald kommen zu den existierenden Kliniken in der Slowakei, konkret in Bratislava und Banská Bystrica, und zur Klinik auf der spanischen Insel Mallorca eine weitere hinzu. „iClinic expandiert und somit möchten wir auch außerhalb der Slowakei zu sehen sein. Die meisten unserer Patienten kommen schon aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Das Eishockey sehen wir als wichtigen Teil der Kultur vieler europäischer Nationen und die CHL erkennt dieselben Werte an wie wir: keine Kompromisse, nur exzellente Spitzenleistungen.“
 
Die CHL-Saison 2017/18 beginnt schon diese Woche, am Donnerstag, dem 24. August 2017 und endet im Februar 2018. Ein neues Qualifikationssystem bedeutet, dass 32 professionelle Mannschaften teilnehmen werden, die alle ausschließlich aufgrund ihrer sportlichen Qualifikation ausgewählt wurden. Dabei sind 24 Mannschaften der nationalen Gründungsligen sowie 8 Wildcards aus den Challenge Leagues. Die Frölunda Indians aus Schweden und der britische Club Nottingham Panthers haben sich als Gewinner der CHL bzw. dem Continental Cup 2016/2017 automatisch qualifiziert.


 
Zurück nach oben
Schreiben
sie uns